24.02.2020

Wieder mal am Aschenberg

War es das Sturmtief "SABINE" Anfang Februar oder der gestern einsetzende Sturm der am Aschenberg auch wieder dafür gesorgt hat, dass Fichten, Buchen und auch einige Küstentannen umgefallen sind.

Ich bin heute wieder einmal über den Aschenberg, die Kuhhalte und durch das Stille Tal gelaufen. Hinter dem "Hofmühlchen" stößt man auf den Panoramaweg und dort konnte ich schon den Windwurf erkennen.

Diesesmal hat es auch einige Küstentannen erwischt, die wahrscheinlich durch die Wucht der schweren Fichten gleich mit umgefallen sind.

Auch zwischen dem Storchsberg hinter der Kuhhalte und dem Stillen Tal sind einige Bäume entwurzelt und umgebrochen, neben den Fichten auch eine Lärche.

Was mich besonders interessierte war, wie sich die Nadelholzpflanzung oberhalb der Kuhhalte entwickelt hat.

Verbisschutzgatter

Ohne Gatter

Während jedermann die Schäden durch Windwurf erkennen kann, sind die Schäden an den Neuanpflanzungen nur durch genaues HINSCHAUEN zu erkennen. Und so werden wohl die wenigsten Wandersleute sehen, wie es denn den Neupflanzungen geht. Zumal ja auch die Wälder heute kaum noch zu BEGEHEN sind, aber das Thema hatten wir schon!!

SCHAUEN WIR DOCH MAL GENAU HIN, da wo kein Verbisschutzgatter angebracht würde.

Als Erstes viel mir sofort auf, dass nur noch wenige Pflanzen mit der TERMINALTRIEBSCHUTZMANSCHETTE versehen waren.

Ob es der Wind war, oder ob das Wild diese lockeren Käppchen abgeworfen haben weiß ich nicht.

Jedenfalls habe ich so um die 30 Kappen wieder auf den Terminaltrieb, oder was davon übrig geblieben war, drauf gesetzt. Ich bin mir nicht sicher, ob es die Aufgabe des Försters ist, hier immer mal nachzuschauen und NACHZUARBEITEN.

Und wie man an den Fotos erkennen kann, hat das SCHALENWILD auch wieder kräftig zugeschlagen. 

So etwa jede 3. Pflanze wurde über den "Winter" vom Rehwild im Bereich neben der Kuhhalte verbissen. Neben den Terminaltrieb wurden auch die Seitentriebe von den meisten Bäumchen mit verbissen. Es sind eben Feinschmecker!!
Zum Glück gibt es ja die Verbissschutzgatter. 

Der Frühling kommt mit aller Kraft ...

Willst du aus dem Leben scheiden, tue den Holunder schneiden!!